BWT Apprentice Days 2021 erfolgreich absolviert



Die Firma BWT Best Water Technology legt sehr viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Lehrlingsausbildung und setzt daher auf umfangreiche Schulungen für ihre Lehrlinge und Ausbilder*innen. Das hat sich auch diese Woche wieder bei den Apprentice Days 2021 im Hotel Eichingerbauer in Mondsee gezeigt.


Betreut durch die erfahrenen Trainer*innen der #Kreaktivacademy arbeiteten die Lehrlinge und Ausbilder*innen von BWT in vier parallel stattfindenden spannenden Workshops mit viel Spaß und vollem Einsatz an unterschiedlichen Themen.


Die Lehrlinge aus dem 1. Lehrjahr befassten sich mit den Themen "Lernen lernen", sicheres Auftreten sowie Selbstpräsentation und beschäftigten sich filmerisch mit der Frage, warum gerade sie die Jackpot-Lehrlinge für BWT sind.

Die Young-Stars aus dem 2. Lehrjahr bearbeiteten die Themen Sucht- und Gewaltprävention sowie den Umgang mit Konflikten und Mobbing. Mit Alkohol- und Cannabis-Brille mussten Sie in 2 Teams gegeneinander einen Geschicklichkeitsparkours meistern und konnten am eigenen Leib spüren, wie man durch die (hier simulierte) Wirkung dieser Substanzen in seiner Wahrnehmung beeinträchtigt wird.

Die Lehrlinge aus dem 3. Lehrjahr beschäftigten sich mit agilem Projektmanagement und erstellten mit der "Book-Creator-Technik" ein interaktives digitales Buch über die Lehrzeit bei BWT mit vielen Bildern, Videos und Interviews.

Die Ausbilder*innen setzten sich u.a. mit den Themen Rollenklarheit, Führung, Kommunikation mit Jugendlichen, Feedback- und Kritikgesprächen intensiv auseinander. In Rollenübungen mit Videoanalyse wurde das neue Wissen sofort angewendet.

Bei der gemeinsamen Abschlusspräsentation präsentierten die Gruppen Ihre Erkenntnisse und Ergebnisse im großen Plenum vor hochrangigen Führungskräften.

Ein gemeinsames Abendessen, bei dem noch einmal die Highlights erzählt wurden, bildete den perfekten Abschluss für diese beiden gelungenen Tage!


Wir wünschen der Firma BWT weiterhin so viel Erfolg mit ihren tollen Lehrlingen und engagierten Ausbilder*innen!