top of page

Generationen-Clash: Muss das wirklich sein?

Generationenverständnis bezieht sich auf die Fähigkeit Perspektiven, Werte und Erfahrungen von Menschen verschiedener Generationen zu verstehen und wertzuschätzen. Es geht darum, eine Kultur des Respekts und des Verständnisses zwischen den Generationen aufzubauen und zu fördern.


Aktuell ist ein solches Verständnis wichtiger denn je! Wir müssen aufhören, immer nur an einem Hebel zu drehen und stattdessen gesamtheitlich interagieren!



Ein gutes Generationenverständnis ist wichtig, um intergenerationelle Beziehungen zu fördern und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Generationen zu erleichtern.

Eine Aussage aus dem Buch: Gen Z, für Entscheider:innen, ist:"Wir wollen keine Manager:innen, sondern Menschen, die uns inspirieren und entwickeln."

Genau das sollten sich Unternehmen und Führungskräfte zu Nutzen machen und aktiv dazu beitragen, Stereotypen und Vorurteile zwischen verschiedenen Generationen zu beseitigen! Und sind wir uns ehrlich: von denen gibt es aktuell mehr als genug!


Warum Sie sich für ein Generationenverständnis in Ihrem Unternehmen engagieren sollten?! Hier ein paar Insights:

  1. Erfahrungsaustausch: Ältere Mitarbeiter:innen haben oft jahrzehntelange Berufserfahrung und können wertvolle Ratschläge und Tipps an jüngere Mitarbeiter:innen weitergeben. Umgekehrt können jüngere Mitarbeiter:innen den älteren Kollegen neue Technologien und Trends näherbringen.

  2. Wissenstransfer: Ältere Mitarbeiter:innen haben oft tiefes Wissen über das Unternehmen, seine Geschichte und seine Kultur, während die jüngste Generation frische Ideen und innovatives Denken einbringen kann.

  3. Diversität: Jüngere und ältere Mitarbeiter:innen haben oft unterschiedliche Lebenserfahrungen, Perspektiven und Arbeitsstile was zu einer offeneren Unternehmenskultur beitragen kann.

  4. Mitarbeiterbindung: Ein Austausch beider Seiten kann dazu beitragen, die Mitarbeiterbindung im Unternehmen zu stärken. Ältere Mitarbeiter:innen können & müssen als Mentor:innen für junge Kolleg:innen dienen, während die jüngere Generation neue Energie und frische Ideen einbringen kann

Wagen Sie also den Schritt ins kalte Wasser und holen alle an einen Tisch - von den Jungspunden bis hin zu den Alteingesessenen! Erst wenn Raum und Zeit für Interaktion geschaffen wird, ermöglichen wir gegenseitiges Verständnis und Wertschätzung.


Wir freuen uns diesen Schritt gemeinsam mit Ihnen zu gehen, setzen Sie sich gerne direkt mit @Nathalie Broger in Verbindung und erfahren mehr über die Möglichkeiten & Formate!




50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page