top of page

Recap in die krea(k)tive Denkwerkstatt


Unter dem Motto "klein aber fein" fand am vergangenen Donnerstag im LOFT Salzburg ein spannendes After-Work-Event mit rund 25 Vertreter:innen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen statt. Unsere„Denkwerkstatt"bot eine faszinierende Reise in die Welt der jungen Generationen  🌈 🌈


Ein einzigartiger Perspektivenwechsel

Zu Beginn des Nachmittags führte uns unsere Psychologin Jessica Haas durch einen besonderen Perspektivenwechsel. Sie vermittelte einfühlsam das Denken, Fühlen und Handeln der aktuellen Jugend. Dieser Einblick ermöglichte es den Teilnehmer:innen, die Welt aus deren Augen zu erleben und ihre Sichtweisen besser zu verstehen.


Kreativer Austausch im World Café

Anschließend fand ein World Café statt, bei dem alle Teilnehmer:innen

eingeladen waren, sich an den Tisch der Gen Z & Alpha zu setzen. Die Themen umfassten:

  • Digitale Vernetzung und soziale Interaktionen

  • Berufliche Erwartungen und Arbeitsumfeld

  • Werte und gesellschaftliche Verantwortung

Hier wurden Perspektiven gewechselt und Lösungen entwickelt, als wären die Teilnehmenden selbst Teil dieser dynamischen Generation. Es war eine perfekte Gelegenheit, gemeinsam kreative Ansätze zu erforschen und innovative Ideen zu gestalten.


Key Takeaways: Die wichtigsten Erkenntnisse im Überblick 🚀

  • Sinn & Zweck im Fokus 🎯: Abwechslungsreiche und coole Ergebnisse sowie die Freiheit, scheitern zu dürfen, sind entscheidend.

  • Warum-Fragen ❓: Junge Menschen stellen oft Fragen wie "wieso, weshalb, warum?", nicht um zu ärgern, sondern weil sie Dinge wirklich verstehen wollen. Offenheit, Geduld und ein hohes Maß an Verständnis sind hier entscheidend.

  • Buddy-Systeme 🤝: Kommunikation auf Augenhöhe und Menschen, die "ihre Sprache sprechen", sind für junge Menschen unerlässlich.

  • Bullshit-Sensor 🚫: Junge Erwachsene erkennen schnell, ob Werte wie Diversität, Nachhaltigkeit, Offenheit und Transparenz nur gut klingende Schlagwörter in einem Leitbild sind oder gelebte Realität in einem Unternehmen. Die Werte müssen ehrlich ehrlich gelebt werden, ansonsten verlassen die jungen Mitarbeiter:innen das Unternehmen schneller, als uns lieb ist.

  • Feedback-Kultur 🗣️: Rückmeldung und Feedback sind unverzichtbar. Junge Menschen bringen diese Kompetenz oft nicht mit, daher muss Feedback als Tool erklärt und vorallem vorgelebt werden.

  • Online-Offline-Balance 🌐: Unternehmen müssen aktiv am Bewusstsein für die Balance zwischen der digitalen und realen Welt arbeiten und den sinnvollen Einsatz digitaler Medien mit gezielter persönlicher Interaktion kombinieren.



Ein inspirierender Abend voller Erkenntnisse

Der Abend war nicht nur ein Austausch von Ideen, sondern eine wahre Entdeckungsreise in die Welt von jungen Erwachsenen. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, die mit ihrer Offenheit und Kreativität dieses Event zu etwas Besonderem gemacht haben. 🌟



63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page